Unternehmer / Entrepreneur

DEUTSCH / ENGLISH

Mit der veganfach gründete Christian Vagedes 2011 die erste Messe Deutschlands, auf der ausschließlich vegane Produkte und Dienstleistungen ausgestellt werden. Als die veganfach wuchs, wendete er sich an die weltweit führende Messegesellschaft, Koelnmesse. Seit 2016 wird die veganfach jetzt am festen Messestandort Köln veranstaltet und ist auf Anhieb die internationalste Messe dieser Art und die mit den meisten Ausstellern. -> Die veganfach im Internet

 

Christian Vagedes ist nicht nur Namensgeber der veganen Lebensmittelmarke bedda, sondern gestaltete das gesamte Markendesign inklusive der Verpackungen und des Werbelogos »make a bedda world«. Manche Produkte, deren Entwicklung er bis zur Marktreife vorantrieb und an der er sich auch selbst aktiv beteiligte, sind Pionierleistungen. bedda ist zum Beispiel die erste Marke, die mit einem veganen Produkt auf den Markt gekommen ist, das nicht nur wie Frischkäse schmeckt, sondern auch so hergestellt wird. Die gesamte Produkterange ist sojafrei. Als erste Marke überhaupt ersetzen bedda Produkte Tierprotein durch Kartoffelprotein. Mit dem von Vagedes entwickelten Slogan »Jetzt schmeckt vegan uns allen« schafften es die Produkte schnell in die Regale. bedda Produkte finden sich heute zunehmend im klassischen Lebensmitteleinzelhandel. -> bedda im Internet

 

 

Über die Entstehungsgeschichte des veganmagazins berichtet Mohn Media Mohndruck auf ihrer Webseite: »Unternehmen ›Kornbotschaft‹«.
 
 
 
 

Begegnungen mit Unternehmern, Finanziers und politisch Verantwortlichen machten deutlich, dass ein erheblicher Beratungsbedarf in allen Fragen ethischer Transformationsprozesse in Gesellschaft und Unternehmen besteht. Christian Vagedes gründet daher mit Stratethos eine Beratungsplattform, die es sich zur Aufgabe macht, diesem Beratungswunsch gerecht zu werden. Wie der Name sagt, entwickelt Stratethos Konzepte und Strategien für mehr Ethik. Demnächst mehr unter www.stratethos.com
 
 
 
 

ENGLISH:

In 2011 Christian Vagedes launched veganfach, Germany’s first trade fair dedicated exclusively to the exhibition of vegan products and services. As the event grew, Vagedes turned to the world’s leading trade fair organization, Koelnmesse. Since 2016, veganfach has found a permanent home in Cologne and has already proven itself to be the most international trade fair of its kind, with the most exhibitors. 

 

Not only did Christian Vagedes develop the name for the vegan food brand bedda; he also designed the brand’s overall image, including its packaging and the tagline “make a bedda world.” Some products whose development he helped drive forward until they were ready for the market and on which he actively worked himself are true pioneering achievements. For instance, bedda is the first brand to bring a vegan product to the market that not only tastes like cream cheese but is also manufactured in a similar way. The entire product range is soy-free. bedda was the very first brand to replace animal protein with potato protein in its products. Vagedes developed the brand’s claim “Vegan tastes good to all of us now” – and the products quickly filled the store shelves. Today, bedda products are increasingly found in traditional grocery stores. -> The bedda website

 

Mohn Media Mohndruck has an article on its website about how veganmagazin came about: Company > “The Grain of an Idea.”

 

 

Meetings with business owners, financiers and policymakers made it clear that there is a great demand for consultation in all issues related to ethical transformation processes in society and the business world. That’s why Christian Vagedes founded Stratethos, a consultation platform designed to respond to this special need. As the name indicates, Stratethos develops concepts and strategies for more ethical practices. More coming soon at www.stratethos.com